Community-basierte KPIs für ein smarteres Ausgabenmanagement

Demand Modeler Setzen Sie die Nachfrage in einen neuen Kontext

Demand Modeler

Optimieren Sie Ihre Prognosen und damit unternehmensweite Supply-Chain-Entscheidungen

Begegnen Sie unerwarteten Störungen und komplexen Fragen, indem Sie intelligente Bedarfsprognosen in den Mittelpunkt Ihrer Supply-Chain-Entscheidungen rücken.
  • Eigene Nachfragetreiber aufdecken

    Treffen Sie objektivere Entscheidungen und erkennen Sie komplexe Trends durch die KI-gestützte Nachfragemodellierung.

  • Prognosegenauigkeit verbessern

    Machen Sie sich die neue, von der Wissenschaft vorangetriebene Prognosegenauigkeit zu Nutze und sorgen Sie auf lange Sicht für Effizienz, Einsparungen und Wachstum.

  • Angebot und Nachfrage intelligent ausgleichen

    Verknüpfen Sie Ihre innovativen Bedarfsprognosen mit unternehmensweiten Lieferantenentscheidungen.

  • Eigene Nachfragetreiber aufdecken
  • Prognosegenauigkeit verbessern
  • Angebot und Nachfrage intelligent ausgleichen
Risiko, Ausfallsicherheit und Modellierung von Supply Chains

Verfolgen Sie für Bedarfsprognosen einen wissenschaftlich fundierten Outside-In-Ansatz

Erfahren Sie, wie innovative KI-Algorithmen zusammen mit intelligent genutzten internen und externen Daten die Nachfrage unternehmensweit in einen neuen Kontext bringen können.

Entmystifizieren Sie die Nachfragemodellierung

Wenden Sie eine umfangreiche Bibliothek mit Algorithmen für maschinelles Lernen auf Ihre bisherigen Nachfragemodelle an, um Signale objektiv auszuwerten. Lernen Sie selbst aus komplexen Nachfragemustern (z. B. saisonale Nachfrage) und finden Sie gängige Segmentierungsgruppen, um das beste Modell für datengestützte Einblicke zu bestimmen.

Behalten Sie den Überblick über Ursache und Wirkung

Greifen Sie auf eine Fülle externer Daten aus unserer Trend Cloud und/oder von anderen verfügbaren Datenanbietern zu (wie Wetter, makroökonomische Indikatoren und Ereignisse). So können Sie kausale Zusammenhänge besser verstehen und neue Nachfrageszenarien und Sensitivitäten testen.

Stellen Sie Ihr 'Was wäre, wenn'-Szenario auf die Probe

Testen Sie digital 'was wäre, wenn'-Nachfrageszenarien und Sensitivitäten über Zeithorizonte hinweg. Mit Wahrscheinlichkeitsprognosen für verschiedenste Nachfrageszenarien erhalten Ihre Planer tiefere Einblicke und können bei veränderten Bedingungen schneller intelligentere Entscheidungen treffen.

Wählen Sie Ihre Zukunft

Ein äußerst flexibler Zeithorizont ermöglicht es den Modellierern, die Nachfrage für einen Zeitraum vorauszusagen, der von vier Wochen bis zu drei Jahren in die Zukunft reicht.

Berücksichtigen Sie den Einfluss der Nachfrage auf das gesamte Unternehmen

Mit der Verknüpfung und Integration von Coupa Supply Chain Modeler und Coupa Supply Chain App Studio können Sie dauerhaft präzise Bedarfsprognosen zu allen relevanten Supply-Chain-Entscheidungen beisteuern.