Engie

Kunden / Engie
Industry
Engie

Coupa bringt Klarheit in die Ausgaben von Engie

Mit der Transformation seines Beschaffungssystems konnte Engie Ausgaben digitalisieren, Transparenz schaffen und Einsparungen erzielen.

Video ansehen
Unternehmensübersicht
Engie ist ein multinationaler Stromversorger mit Sitz in Frankreich. Das Unternehmen ist in den Bereichen Stromerzeugung und -versorgung, Erdgas, Kernenergie, erneuerbare Energie und Erdöl tätig.
Hauptsitz
Mailand, Italien
Mitarbeiter
75.000+
 

Value as a Service

90 %

kontrollierte Ausgaben

500.000 USD

Einsparungen durch automatisierte Bestellprozesse

72 %

Schnellere Abwicklung von Beschaffungsprozessen

Herausforderungen

Das Vorgängersystem war in Hinblick auf Reporting und Benutzerfreundlichkeit teuer und ineffizient.

Fehlende Transparenz bei der Verfolgung von Ausgaben und Einsparungen machten Verbesserungen schwierig.

Durch den schwerfälligen Prozess war die Kommunikation mit Lieferanten ineffizient.

Ergebnisse

Ein umfassender P2P-Prozess steigerte die Effizienz.

Die Transparenz über Einsparungen nutzt sowohl Shareholdern als auch internen Anwendergruppen.

Die Beschaffung ist effizienter und flexibler.

Warengruppenmanager erhalten mehr Kontrolle.

Der Prozess von der Bestellanforderung bis zur Auftragsvergabe wurde deutlich beschleunigt.

"Die Einführung von Coupa schaffte bei Engie in zahlreichen Bereichen Mehrwert. Wirklich entscheidend ist aber die gewonnene Effizienz."

Micaela Giocondi, Chief Procurement Office